Franchising als Business Process Outsourcing-Strategie

Outsourcing ist im Trend. Franchising bietet als Business Process
Outsourcing-Strategie Chancen.

Mit Outsourcing beabsichtigen Unternehmen, einzelne Wertschöpfungsstufen effizient auszulagern. Traditionell in der IT-Branche entstanden, fassen mehr und mehr Unternehmen Outsourcing auch bei anderen Geschäftsbereichen ins Auge, sei es in der Logistik, in der Auslagerung des Facility Managements oder der ganzen Verlagerung von Support-Prozessen wie Personalbewirtschaftung und Accounting.

Was spricht für Outsourcing?

  • Konzentration auf Kernkompetenzen.
  • Schlanke Unternehmensorganisation.
  • Antwort auf knappe eigene personellen Ressourcen.
  • Erwartung an höhere Leistung und bessere Performance.
  • Geringere Kapitalbindung.

Franchising als Business Process Outsourcing-Strategie

„Business Process Outsourcing“ (BPO) ist eine besondere Form des Outsourcings. Ganze Geschäftsprozesse werden ausgelagert. Auch der Vertrieb oder zumindest Teile davon können als Business Processes ausgelagert werden. Franchising als integrierte Form der Distribution ist dafür aufgrund ihres systematischen und standardisierten Vorgehens besonders geeignet.

Über die Implementierung einer Franchise-Strategie als BPO-Modell lassen sich vertriebsseitig wesentliche Vorteile erzielen:

Eine BPO-Strategie im Vertriebsbereich lässt auch finanzielle Vorteile auf Stufe System erwarten:

 

Chancen und Herausforderungen

Der Erfolg von BPO-Strategien hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Qualität der ausgelagerten Prozesse (Process Landscape im Franchising).
  • Schutz des dem Franchisenehmer zur Verfügung gestellte Know-hows. Marke sind zu schützen (Systemschutz im Franchising).
  • Gute Planung und Durchführung im Auswahl-Prozess der Outsourcing-Partner. Franchisenehmer sind systematisch und sorgfältig zu rekrutieren und auf ihre Eignung im Rahmen des Franchisesystems zu prüfen (Partnermarkteing im Franchising).
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem BPO-Partner (Kultur im Franchising).

Unternehmensoptimierung durch Franchising

Der Franchiseansatz lässt sich bei der Optimierung von Unternehmensprozessen – und damit auch bei deren etwaigen Auslagerung – zur Anwendung bringen. Die Franchisestrategie muss nicht nur auf Wachstum ausgerichtet sein, sondern kann auch eine kostensparende und effizienzsteigernde Umstrukturierung bereits bestehender geschäftlicher Aktivitäten unterstützen.

Der komplette Artikel wurde in Marketing & Kommunikation    publiziert.
Zum Artikel

 

Dr. Christoph Wildhaber ist Geschäftsführer des Schweizer Franchise Verbands, und Partner bei Streichenberg und Partner Rechtsanwälte, Zürich.

Sponsored by

Remax

Schweizer Franchise Verband

Der Schweizer Franchise Verband ist die Qualitätsgemeinschaft der schweizerischen Franchisewirtschaft.
 
Wir stehen ein für professionelles Franchising - im Interesse der franchisierenden Unternehmen, aber auch der Franchisenehmer.